Bericht 1. Runde 2019

OMM wäre ein optimales Programm … auch für den Nachwuchs!

Sie hat begonnen, die Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft (OMM) 2019. Die Teilnehmer aus 182 Vereinen haben die erste Runde bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Etwas schade ist, dass immer weniger Pistolen-Schützen an diesem Wettkampf teilnehmen möchten. Vor allem dem Nachwuchs kann dieses Schiessen, das viel mehr bringt als blosses Üben im Stand, bald nicht mehr angeboten werden. Nur gerade zwei Pistolenmannschaften hatten sich bis vergangenen Sonntag angemeldet. So kann unmöglich ein sinnvoller Wettkampf für die Jungen durchgeführt werden. Auch bei den Gewehrmannschaften waren es bis Sonntag nur deren 25 Mannschaften und dies aus sieben Kantonen. Und dabei kann sich der Nachwuchs in drei statt wie bei den Aktiven in vier Runden messen. Bewusst wird dabei auf den Start der Jungschützenkurse gewartet.

weiter....

Zurück